• Oralsex
    Recht schlüpfrig

    Oralsex auf Autohaube als Erregung öffentlichen Ärgernisses

    Wie das Amtsgericht München kürzlich bekannt gab, verurteilte der zuständige Strafrichter eine 36-jährige in München lebende Deutschlehrerin und einen 47-jährigen Dekorateur wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses zu einer Geldstrafe von 25 Tagessätzen zu je 100€ bzw. [...]
  • Gleichstellungsbeauftragte/r
    Skurrile Urteile

    Mann darf nicht Gleichstellungsbeauftragte/r sein

    Ein Mann als Gleichstellungsbeauftragte/r? Das Landesarbeitsgericht (LAG) Schleswig-Holstein musste sich Ende 2017 genau mit dieser Frage beschäftigen und entschied: Gleichstellungsbeauftragte/r können in Schleswig-Holstein nur Frauen werden. Das LAG verwehrte einem männlichen Bewerber gleichzeitig auch eine [...]
  • G20
    Nachrichten

    Münchner Polizist soll an G20-Krawallen mitgewirkt haben

    Vorläufig vom Dienst suspendiert hat das Polizeipräsidium München einen Beamten, der an den G20-Ausschreitungen in Hamburg teilgenommen haben soll – nicht aber auf der Seite der eingesetzten Beamten, sondern als Demoteilnehmer. Außerdem wird gegen den [...]
  • Gebührenquittungen
    Skurrile Urteile

    Polizeibeamter stellt unechte Gebührenquittungen her

    Das VG Trier hat einen Polizeibeamten, der unechte Gebührenquittungen hergestellt, eingesetzt und die dadurch erlangten Gelder für sich verwendet hat, aus dem Dienst entfernt. Mit rechtskräftig gewordenem Strafbefehl aus dem Jahre 2016 wurde gegen den [...]

Nachrichten

Kurioses

Facebook

Twitter

Themenvorschlag

Wir freuen uns stets über Themenvorschläge und Hinweise auf kuriose Sachverhalte.
Thema vorschlagen

Skurrile Urteile

Recht schlüpfrig

Reichsbürger