Ein „unglaublich hässliches“ Baby : Mann verklagt erfolgreich seine Frau auf knapp 100.000 Euro Entschädigung

Die Geschichte klingt im ersten Moment kurios, für den Ehemann aber ein ernste Sache: Der Chinese Jian Feng verklagte seine Frau, weil sie ein „unglaublich hässliches“ Baby zur Welt gebracht hätte.

Feng bewies über einen DNA-Test, dass er eindeutig der Vater des Kindes ist. Für ihn ein Schock: Unmöglich könne ein „so hässliches Baby“ von ihm stammen. Er gibt seiner Frau  die Schuld und reichte die Scheidung ein.

„Ich hatte meine Frau aus Liebe geheiratet, aber nach der Geburt unserer Tochter hatten wir Eheprobleme. Unsere Tochter war so unglaublich hässlich, dass es mich schockierte“, so Jian Feng.

Feng erlangte schließlich Kenntnis davon, dass sich seine Frau Schönheits-OPs für insgesamt 80 000 Euro unterzog, bevor sie sich kennen lernten. Seine Frau veränderte somit ihr Äußeres derart umfangreich, dass Feng sie schließlich heiratete.

Was die junge Frau bei Ihrer Planung aber außer Acht ließ: Eine DNA ist durch Schönheits-Operationen nicht zu manipulieren.

Das Gericht sprach dem Mann schließlich knapp 100.000 Euro zu, wie die Zeitung „The Irish Times“ berichtet.

Quelle: BILD.de vom 04.11.2012 (Hässliches Baby! Chinese verklagt Frau)

Schlagworte:
, , , , , , ,