Klage gegen Sex-Gewürz von Alfons Schuhbeck vor dem Landgericht München I – Richter dachten über Selbstversuch nach

Derzeit klagt der Verband „Sozialer Wettbewerb e.V.“ vor dem Landgericht München I gegen das Sex-Gewürz von Fernseh-Koch Alfons Schuhbeck. Der Verband begründet seine Klage damit, dass Verbraucher durch den vielversprechenden Namen des Gewürzes über eine in Wirklichkeit nicht bestehende aphrodisierende Wirkung irregeführt werden. Darüber hinaus beinhalte der Sex-Bezug eine unzulässige gesundheitsbezogene Angabe, weil pharmakologische Wirkstoffe enthalten seien.

„Kurkuma, Paprika edelsüß, Zimt, Knoblauch, Kardamom, Chillies, Ingwer, Koriander, Rosenblüten und Vanille. Lassen Sie sich verführen von dem sinnlich-warmen, mild orientalischen Aroma dieser Mischung“, heißt es auf der Internetseite von Alfons Schuhbeck.

Die Vorsitzende Richterin der 4. Kammer für Handelssachen sagte, man hätte schon über einen Selbstversuch nachgedacht. Die Richter haben sich aber dann doch auf eine Umfrage im Bekanntenkreis beschränkt. Einige der Freunde hätten dann vieldeutig gesagt, dass nach Verwendung des Gewürzes „schon etwas passieren könne“.

Der Anwalt von Alfons Schuhbeck, Christoffer Eggers, sagte kopfschüttelnd, der Name sei doch nur „eine etwas frivole Anspielung ohne jegliches Wirksamkeitsversprechen oder Irreführung“, so ähnlich wie die Bezeichnung „Liebesperlen“ für kleine bunte Zuckerkügelchen.
Die Richter sehen das offenbar ähnlich. Sie sehen das Sex-Gewürz eher als Gag. „Das kann man gut verschenken“, meinte die Vorsitzende Richterin.

Alfons Schuhbeck war persönlich nicht vor Gericht. Er erfuhr bei ZDF-Dreharbeiten zur „Küchenschlacht“ von dem Prozessverlauf. „Es muss einfach nur gut schmecken und ist doch nicht dafür da, dass jemand auf den Baum springt“, sagt er. Es gebe chinesische „Fünf Gewürze“ und indische „Sieben Gewürze“. Da habe sich Sex- statt „Sechs Gewürze“ als Gag angeboten. „Einfach nur, um jemanden zum Schmunzeln zu bringen – wir sind doch in Bayern.“

Die Klage des Verbandes wird im Ergebnis wohl abgewiesen werden. Ein Urteil wird aber erst für Mitte Oktober erwartet. Der Anwalt des Verbandes stellte in Aussicht, möglicherweise Berufung einzulegen.

Fundstelle: Süddeutsche Zeitung vom 02.09.2014

Schlagworte:
, , , , ,
  • Raoul

    Aber warum jetzt eine Anspielung auf „sechs Gewürze“, wenn doch zehn enthalten sind? Oder zählen Rosenblüten, Zimt, Chili und Kurkuma nicht als Gewürz?