Panne am Bau: Haus wurde auf falschem Grundstück errichtet

Der Traum vom eigenen Luxushaus – es könnte so schön sein, wäre da nicht der Baufirma ein „kleiner“ Fehler unterlaufen. Wegen Problemen bei der Vermessung wurde das Anwesen aus Versehen auf dem Nachbargrundstück errichtet.

Ein Schock für die Bauherren Mark und Brenda Voss aus dem US-Bundesstaat Missouri. Ihre Villa mit knapp 500 Quadratmeter Wohnfläche auf drei Stockwerken wurde im März fertiggestellt. Doch an einen baldigen Einzug in die 700.000 Dollar Immobilie ist nicht zu denken. Zwei, voneinander unabhängige, Vermessungstechniker haben für den Bau der Villa eine falsche Parzelle ausgewiesen. Landschaftliche Orientierungspunkte zur Abgrenzung der Grundstücke gibt es im recht kahlen Florida zudem nahezu keine. Ein vor Ort an einer anderen Sache beschäftigten Vermessungsingenieur war erst im September der Fehler aufgefallen.

Es ist nun Aufgabe der Baufirma, welche sich auf die Vermessungstechniker verlassen hatte, eine Einigung mit dem Grundstückseigentümer zu erreichen. Sollte eine außergerichtliche Einigung nicht möglich sein, wird der Fall von einem Richter zu klären sein.  „Ich nehme an, dass die Sache vor Gericht entschieden wird“, sagte der Bezirkssprecher.

Quelle:
SPON vom 15.10.14

Schlagworte:
, , , , , , ,