Dumme Räuber in Hamburg mit Plastikpistole aufgeflogen

In Hamburg-Neuland versuchten letzten Samstag zwei Männer ein Möbelgeschäft auszurauben. Kurz vor Ladenschluss betreten sie den Laden und gingen auf die beiden Kassiererinnen im Alter von 27 und 44 Jahren los.

Einer schrie „Dies ist ein Überfall! Geld her!“, und betätigte den Abzug seiner Waffe. Dabei war nur ein lautes Klicken zu hören. Schnell merkten die beiden Angestellten, dass es sich bei der Waffe nur um eine Plastikpistole handelte und forderten die beiden Täter auf, zu verschwinden. Die beiden Räuber flüchteten prompt und einer der beiden rannte dabei noch gegen eine Glastür, die noch nicht ganz geöffnet war. Nun sucht die Polizei nach den beiden dummen Räubern. Beide trugen schwarze Masken und Mützen, waren 18-20 Jahre alt und 170-180 groß. Einer trug eine dunkle Hose und Jeansjacke, der andere eine helle Jacke.

Hinweise an die Polizei bitte unter Tel. 428656789.

Fundstelle:
Hamburger Morgenpost vom 09.11.2014

Schlagworte:
, , , ,