Ein gutes Beispiel dafür, warum man keine Drogen nehmen sollte

Foto: Voulsia County Sheriff's Office

Dass Drogen zu unschönen Situationen führen können, ist bekannt – doch was Amber Campbell und John Arwood in ihrem Drogenrausch durchmachten, übersteigt das Übliche.  Nach zwei Tagen mussten sie von der Polizei aus ihrer misslichen Lage „befreit“ werden.

Die beiden Drogenabhängigen brachen in das Marine and Environmental Science Center in Daytona im US-Bundesstaat Florida ein. Dort versteckten sie sich in einer Abstellkammer und konsumierten dort Crystal Meth sowie Crack.

Im Drogenrausch waren die Einbrecher unfähig, aus der Abstellkammer wieder heraus zu kommen. Nach zwei Tagen des Eingesperrtseins riefen sie schließlich die Polizei. Diese fand durch einen strengen Geruch schnell zum Versteck der beiden. Dort fanden sie die Drogenkonsumenten in ihren eigenen Fäkalien kauernd zusammen mit den Drogenutensilien.

Die Polizei fand jedoch keine Möglichkeit den Abstellraum abzusperren und konnte sich daher nicht erklären, warum das Paar sich nicht selbst befreien konnte.

Eine wirkliche Befreiung stellte die Aktion dennoch nicht da – für ihren Einbruch wurden die Täter direkt verhaftet.

Fundstelle:
METRO vom 02.01.15

Schlagworte:
, , , , , , , , ,