„Genial kriminell“ – Millionenbetrüger entlässt sich mit gefälschter E-Mail selbst aus Haft

„Genial kriminell“ – so bezeichnet Richter David Hunt die Aktion eines 28-jährigen Häftlings in Großbritannien. Dem Millionenbetrüger gelang es, mittels einer von ihm selbst gefälschten Email von einem der am besten gesicherten Gefängnisse des Landes entlassen zu werden.

Die benutzte Emailadresse war der amtlichen Adresse täuschend ähnlich. Von dieser Adresse verschickte der Mann die gefälschten Entlassungspapiere an die Aufseher im Gefängnis – diese entließen ihn daraufhin aus der Haft.

Der Fall ereignete sich bereits im März 2014. Bereits nach drei Tragen auf der Flucht stellte sich der Mann wieder den Behörden. Zur Zeit läuft der Prozess um die Flucht aus dem Gefängnis am Southwark Crown Court, ein Urteil wird am 20. April erwartet.

Fundstelle:
Berliner Kurier vom 30. März 2015

Schlagworte:
, , , , , , , ,