Noch bis Donnerstag: Ecstasy und Crystal Meth in Irland legal

Das bestehende Anti-Drogen-Gesetz des Landes erklärte das irländische Berufungsgericht am Dienstag für verfassungswidrig und setzte es damit außer Kraft. Mit weitreichenden Folgen.

Das aus dem Jahre 1977 stammende Gesetz wurde außer Kraft gesetzt, da die jüngsten Erweiterungen nicht mit Artikel 15 der Verfassung vereinbar sind. Über 100 Substanzen, darunter auch Ecstasy und Crystal Meth, wurden damit legalisiert.

Die Politik reagiert schnell und entwirft ein „Notgesetz“, um die Drogen schnellstmöglich wieder zu verbieten. Da neue Gesetze aber erst ein Tag nach Unterzeichnung durch den Senat in Kraft treten können, werden die Substanzen wohl noch bis Donnerstag legal bleiben, so die Zeitung „The Journal“.

Nicht betroffen von der „Legalisierung“ sind jedoch Verkauf, Export und Import. Ein Einfluss auf laufende Verfahren wegen Verstößen gegen das Anti-Drogengesetz kann nicht ausgeschlossen werden.

Quelle:
focus.de vom 10.03.15

Schlagworte:
, , , , , , , , ,