Einbrecher in Bremen bedankt sich für Entgegenkommen der Hausbewohner

Ein Einbrecher, der sich bedankt – ein solch kurioser Fall ereignete sich in der Bremer Bahnhofsvorstadt in einem Mehrparteienhaus.

Dort fanden die Bewohner einen Zettel vor, in dem sich der Einbrecher über die Nachlässigkeit der Bewohner bedankt:

Sehr geehrte Bewohner,

ich möchte mich herzlich für ihr Entgegenkommen bedanken!

Sie haben völlig Recht damit, dass das Einbrechen ein hartes Geschäft geworden ist. Die Konkurrenz, insbesondere in Bremen, ist massiv gewachsen und die Bürger schützen sich immer häufiger gegen die Arbeit aus unserer Berufsgruppe.

Ich konnte in den vergangenen Tagen durch ihr hilfreiches Unterlassen eine AEG Bohrmaschine im Wert von 15,00 € aus einem ihrer Kellerräume unbemerkt entwenden. Die beschädigte Sicherungsvorrichtung des Türverschlags habe ich sorgfältig (so gut es mir möglich war) zurückgehangen.

Vielen Dank und hoffentlich bis zum nächsten Mal!

Fundstelle:
Presseportal.de

Schlagworte:
, , , , , , ,