• Thomas

    Dieser Beitrag ist ja nun schon etwas älter, aber immer, wenn ich zufällig an ihm vorbei kommen, denke ich:

    Der Autor, der „Ob man das nicht auch der Anwältin entgegenhalten könnte?“ geschrieben hat, muss echt total neben sich stehen.

    • Raoul

      Das dachte ich ehrlich gesagt auch. Was bitte ist der Anwältin denn vorzuwerfen? Daß sie ein (kreatives) Logo entworfen hat? Wo nimmt sie sich denn wichtig, wenn ihr unbegreiflicher Weise gekündigt wurde und sie das sogar akzeptiert und umzieht? Selten so einen kruden Gedankengang in einem Artikel auf Justillon gelesen.