Rentnerin zündet Verkaufsdisplay mit Lebkuchen in Supermarkt an

Jedes Jahr scheint es früher zu werden: Bereits im sommerlichen August findet man in manchen Einzelhandelsmärkten weihnachtliches Gebäck. Nicht jeder ist erfreut über die stetige kalendarische Vorverlegung des Weihnachtshandels. Möglicherweise war dies das Motiv für eine skurrile Tat in einem Supermarkt.

Im 21. Wiener Gemeindebezirk, Floridsdorf ging ein Aufsteller mit Lebkuchen in Flammen auf. Täterin war eine 76-jährige Seniorin. Mit einem Feuerzeug steckte sie die Warenausstellung in Brand, wobei nebst Kartonagen auch Lebkuchen zerstört wurden. Der Brand konnte durch das Supermarktpersonal schnell gelöscht werden.

Gegenüber der Polizei machte die Dame keine weiteren Angaben zu ihrem Motiv. Sie habe jedoch einen völlig orientierten Eindruck gemacht und gab an, für den entstanden Schaden aufkommen zu wollen.

Quelle:
vienna.at vom 27.08.15

Schlagworte:
, , , , , , , , ,