Student schneidet Anwalt den Penis ab und spült ihn die Toilette runter

Eifersucht führte in Japan zu einem tragischen Zwischenfall. Einem Anwalt wurde von einem Studenten der Penis abgeschnitten, dieser wurde dann in der Toilette heruntergespült.

Der in Tokio ansässiger Anwalt soll ein Verhältnis mit der Frau des 24 Jahre alten Studenten haben. Dieser stürmte in die Kanzlei des 42-jährigen Anwalts und schlug diesen nieder. Mit einer Gartenschere trennte er das Geschlechtsteil vom Körper ab.

Bei der Festnahme durch die Polizei gestand der Täter, er habe das „Abgeschnittene“ die Toilette hinuntergespült. Der Anwalt wurde bei dem Geschehenen nicht lebensbedrohlich verletzt.

Quelle:
welt.de vom 13.08.15

Schlagworte:
, , , , , , , , ,