Fiese Rache: Freundin verbrennt Penis des Freundes mit Glätteisen

Geht der Partner in der Beziehung fremd, entwickeln sich oft Rachegedanken beim Betrogenen. In Australien endete dies mit großen Schmerzen für den untreuen Freund einer 22-Jährigen. Sie verbrannte sein Glied mit einem Glätteisen für Haare.

Die harte Rachebestrafung kam jedoch nicht unerwartet für das Opfer. Kurioserweise hatte das paar diese Bestrafung schon während der Beziehung für den Fall der Untreue vereinbart. Nach seinem Seitensprung zeigte sich der Freund mit der Ausführung der vereinbarten Strafe einverstanden.

Wollte die Freundin eigentlich nur „leichte Schmerzen“ verursachen, endete die Rache doch folgenschwer. Nachdem sie das Glätteisen mit dem Glied darin zusammengedrückt hat, färbte sich dieses braun. Was sich erst anfühlte wie Sonnenbrand, endete mit starken Schmerzen, Brandblasen und einer Schwellung. Laut eines Arztes könnten aus der Aktion auch dauerhafte Schäden resultieren.

Trotz der Einwilligung des Freundes verurteilte ein Gericht die Täterin zu 9 Monaten auf Bewährung wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Quelle:
Independent vom 16.09.15

Schlagworte:
, , , , , , , , ,