Aus Angst vor Ehefrau – Mann täuscht Raubüberfall durch drei Männer vor

Ein  27 Jahre alter Italiener erstattete bei der Polizei in Offenbach letzte Woche eine Strafanzeige wegen Raubes. Zum Tathergang gab er dabei zu Protokoll, dass er von drei Tätern überfallen worden sei. Dabei hätten sie ihm sein gesamtes Bargeld von etwa 1000 Euro entwendet.

Allerdings verwickelte der 27-Jährige sich bei seiner Aussage immer mehr in Widersprüche. Die Wahrheit kommt schließlich doch ans Licht: Der Mann hat aus Angst vor der Wut seiner Ehefrau einen Raub vortäuschen wollen. Die 1000 Euro hat er in Wahrheit einfach nur verloren. Nun wird er sich auch noch wegen Vortäuschens einer Straftat (§ 145d  Abs. 1 Nr. 1 StGB) verantworten müssen.

Schlagworte:
, , , , , ,