Mordmotiv: Das letzte Stück vom Huhn gegessen

Ein traurig kurioser Vorfall endete mit dem Tod eines Mannes. Dabei ist der Grund für die vorhergegangene Auseinandersetzung so trivial, dass dieser Fall in die Kategorie „Geschichten, wie sie nur das Leben schreiben kann“ einzuordnen ist: Ein Stück Hühnchen.

Die tragische Angelegenheit ereignete sich in Houston im US-Bundesstaat Texas. Fünf Männer aßen gemeinsam zu Abend und tranken. Serviert wurde dabei auch Huhn. Als einer der Männer das letzte Stück vom Huhn nahm, geriet der 38 Jahre alte Reinaldo Cardoso Rivera in Rage. Der Streit eskalierte und endete in einem Kampf auf dem Parkplatz vor der Wohnung. Dabei stach Rivera auf seinen Gegner ein und floh mit dem Messer. Das Opfer kam durch die Messerstiche zu Tode.

Rivera kam später zum Tatort zurück, gestand seine Tat gegenüber der Polizei und wurde von dieser festgenommen. Er muss sich nun einer Mordanklage stellen.

Fundstelle:
khou.com vom 02.11.15

Schlagworte:
, , , , , , , , , , , , ,