„Schutzengel forderten mich auf, lustig auf der Autobahn zu fahren“

Schutzengel

Die Polizei erlebt bei Ihren oft gefährlichen Einsätzen auch viel Kurioses. In diesem Fall handelt es sich um eine gefährliche Schlangenlinienfahrt auf der Autobahn. Als Grund gab die Fahrerin an, dass Schutzengel sie dazu angewiesen haben, lustig auf der Autobahn zu fahren. Diese Anweisungen von Schutzengeln, dürften aber genauer betrachtet eher das Gegenteil bewirkt haben. Da weder Alkohol noch Drogen im Spiel waren, veranlasste die Polizei das Notwendige.

Das Polizeipräsidium Ulm berichtet wie folgt über den kuriosen Vorfall auf der Autobahn:

„Ulm (ots) – Verkehrsteilnehmern fiel auf der A 8 bei Kirchheim am Samstag gegen 10.50 Uhr ein PKW auf. Die Lenkerin fuhr in Schlangenlinien in Richtung Stuttgart. Mehrere Streifen fahndeten erfolglos nach dem Fahrzeug. Gegen 12.10 Uhr meldete die Angestellte einer Tankstelle in Merklingen eine betrunkene Frau, welche das Bistro betreten hatte. Die Streife des Verkehrskommissariats Mühlhausen konnte die Frau kontrollieren. Obwohl die 50-jährige nicht unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand, schwankte ihr Gemütszustand zwischen depressiv und lachender Ausgelassenheit. Gegenüber den Beamten gab sie an, dass ihre Schutzengel sie aufgefordert hätten lustig auf der Autobahn zu fahren. Die Frau wurde in Gewahrsam genommen und dem Arzt einer psychiatrischen Einrichtung vorgeführt. Dort verblieb sie zur weiteren Behandlung.“

Fundstelle:
Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ulm

Schlagworte:
, , , , , ,
  • Lexi

    Guter Schutzengel. So hat sie die Polizei auf sich aufmerksam gemacht und kann jetzt niemanden mehr gefährden. :) Auch sich selbst nicht.