Vater nahm Tochter iPhone ab – Festnahme und Anklage

Über eine kuriose Diebstahlsanklage in Dallas (Texas) berichtet der Sender „CBS-DFW“. Ron Jackson ist Vater einer zwölfjährigen Tochter, die wie viele Kinder bereits ein Handy besitzt. Gegenüber der neuen Partnerin ihres Vaters soll sie beleidigende Nachrichten verschickt haben, was Jackson zum Anlass nahm, ihr als erzieherische Maßnahme ihr iPhone 4S abzunehmen. Doch die Situation eskalierte. Die Polizei erschien daheim und führte den 36-jährigen Vater in Handschellen ab. Schließlich folgte die Anklage wegen Diebstahls. Nun entschied ein Richter über den Fall.

Was war passiert?

Ausgangspunkt des Falles ist der Umstand, dass sich der Vater nach der Trennung von der Kindesmutter neu verliebte. Wie oft in solchen Fällen war die zwölfjährige Tochter davon wenig begeistert. Ihren Unmut brachte sie durch weniger schöne Textnachrichten an die neue Partnerin ihres Vaters zum Ausdruck. Davon nahm Jackson Kenntnis und nahm ihr das Handy ab: „Ich reagierte wie ein verantwortungsvoller Vater, um meiner Tochter beizubringen, dass so etwas nicht in Ordnung ist“, gab Jackson gegenüber dem Sender „CBS-DFW“ an.

Das iPhone war ein Geschenk der Mutter des Mädchens, der Vertrag lief allerdings auf den Namen des Vaters. Die Strafe des Vaters hatte zur Folge, dass die Tochter zu einer Freundin flüchtete. Kurz danach stand die Polizei vor Jacksons Tür und forderte ihn auf, das Handy herauszugeben. Jackson verweigerte eine Herausgabe und die Polizei unternahm vorerst nichts weiter. Lange Zeit passierte nichts. Nun verlangte seine Ex-Frau die Rückgabe des Handys, was er aber ebenfalls verweigerte.

So eskalierte die Situation: Die Polizei führte Jackson mitten in der Nacht in Handschellen ab und verbrachte ihn in eine Gefängniszelle. Dort wurde ihm der Vorwurf des Diebstahls eröffnet, es werde gegen ihn Anklage erhoben. Die Staatsanwaltschaft bot eine Einigung an, wenn Jackson das Handy herausgeben würde. Doch dazu kam es nicht.

In einem zweitägigen Prozess wurde Jackson schließlich aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Doch damit ist die Geschichte noch nicht zu Ende: Jackson will nun seinerseits gegen die Behörden klagen, er fühlt sich ungerecht behandelt. Die Beziehung zu seiner Tochter scheint auf einem absoluten Tiefpunkt. Von ihr bekam er nämlich einen Brief überreicht mit der Forderung, das Sorgerecht aufzugeben, damit sie vom neuen Partner ihrer Mutter adoptiert werden kann 

Fundstelle:
heute.at vom 01.02.2016

Schlagworte:
, , , , , , , , , , ,