Jugendlicher schießt auf Familie, um weiterschlafen zu können

Anklage wegen versuchten Mordes in vier Fällen

Familie
Foto: Nell Dorgan - flickr.com - CC BY NC SA 2.0 (bearbeitet)

Ein 16-Jähriger hat im US-Bundesstaat Tennessee mehrfach auf seine Familie geschossen, als er von seiner Mutter geweckt wurde. Der Grund: Er war sauer, weil er nicht aufstehen und in die Schule gehen wollte.

Die Tat ereignete sich in Nashville (Tennessee /USA). Zweimal getroffen wurde die 67-jährige Großmutter des Jungen, die 12-jährige Schwester und der 6-jährige Neffe jeweils einmal. Die 42-jährige Mutter blieb ohne Verletzungen, da sie sich hinter einer Couch verstecken konnte. Die 2-jährige Schwester war zum Tatzeitpunkt auch zu Hause, sie wurde jedoch ebenfalls nicht getroffen, da ihr Bruder sie „verschonen“ wollte. Gestorben ist glücklicherweise niemand.

Er drehte durch, als er von seiner Mutter aufgeweckt wurde, um in die Schule zu gehen. Dieser Streit sei der Auslöser für die nachfolgenden Schüsse gewesen. Nach seiner unfassbaren Tat flüchtete der 16-Jährige zunächst. Kurze Zeit später konnte die Polizei den Jugendlichen in der Nähe des Tatortes stellen, nachdem zuvor sechs Schulen im Umkreis evakuiert wurden, darunter eine, die als Wahllokal für die US-Präsidenschaftsvorwahlen in Tennessee gedient hatte. Woher der Schütze die 9mm-Schusswaffe hatte, war zunächst noch unklar. Nun wird der Jugendliche so schnell nicht mehr in seine Schule gehen müssen: Ihn erwartet eine Anklage wegen versuchten Mordes in vier Fällen.

Fundstellen:
Tennessean.com vom 01.03.2016
DerWesten.de vom 03.03.2016

Schlagworte:
, , , , , , , , ,