Kiffer klaut Gehirn für besseren Rausch

Gehirn
Foto: Curious Expeditions - flickr.com - CC BY-NC-SA 2.0 (bearbeitet)

Gerade in den letzten Jahren ist die Kreativität bei der Erschaffung neuer Rauschmittelformen ungebremst hoch. Doch es müssen nicht immer Neuerfindungen sein, auch „altbewährte“ Drogen scheinen sich noch aufpeppen zu lassen – zum Beispiel mit einem geklauten Gehirn.

Die Tante des 26 Jahre alten Joshua Lee Long machte eine grausame Entdeckung: Beim Reinigen des Wohnwagens fand sie ein menschliches Gehirn, in einer Einkaufstüte verpackt. Sie informierte umgehend die Polizei des US-Bundesstaats Pennsylvania, die den Fall aufklärte.

Long sagte aus, er habe das Formaldehyd, in welchem das Gehirn eingelegt war, genutzt, um damit Marihuana zu beträufeln, was dessen Wirkung verstärken würde. Ihm sei dabei durchaus bewusst gewesen, dass der Besitz des Organs illegal sei.

Gerichtsmediziner stellten fest, dass es sich tatsächlich um ein menschliches Gehirn handelte. Vermutlich sei es aus dem Bestand einer Lehreinrichtung entwendet worden. Aus den Gerichtsakten geht weiter hervor, dass Long das Hirn auf den Namen „Freddy“ getauft habe.

Der Täter wird der Leichenschändung beschuldigt. Die Polizei versucht nun, zu ermitteln, woher das Gehirn ursprünglich stammt.

Fundstellen:
wspa.com vom 17.07.16
fox43.com vom 15.07.16

Schlagworte:
, , , , , , , , , ,
  • Julia

    Freddy xD Das Hirn unserer Herzen

  • Benedikt Klees

    Herr, wirf Hirn vom Himm^^^äh – vergiss es!