Esel verwechselt Auto mit Mohrrübe

Esel
Foto: Facebook/Markus Zahn

Ein Esel verwechselte in einem Schlitzer Stadtteil (Osthessen) wohl einen orangenen McLaren mit einer Mohrrübe. Der Fahrer hatte sein Auto rückwärts vor einer Koppel, auf dem der Esel graste, abgestellt. Der Vierbeiner vermutete wohl, dass an der Weide eine überdimensionale Mohrrübe liege und biss zweimal in das Heck des Pkws. Dabei beschädigte das Tier den Lack und ein größeres Fahrzeugteil aus Carbon.

Der angerichtete Schaden an dem teuren Wagen wird sich bei circa 30.000 Euro einpendeln. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar, mehr als ein „IAH“ war aus ihm nicht herauszubekommen, gibt die Polizei in ihrer Pressemitteilung an. So wie sich die Situation derzeit darstellt, wird der Esel daran noch ganz schön „zu kauen“ haben.

Es soll nicht das erste Mal sein, dass der Esel Hunger auf Autos hat. Die Koppel des Esels grenzt direkt an einen Parkplatz. Der Esel hat seinen Kopf durch den Zaun gesteckt und in den Lack gebissen.

Fundstellen:
Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Osthessen vom 16.09.2016
ffh.de vom 16.09.2016

Schlagworte:
, , , , , , , , ,