Videospiele-Entwickler bedankt sich bei Filesharern

Videospiele-Entwickler
Foto: Symbolbild

In der Regel sind Filesharer und Downloader illegal online gestellter Software (in den Medien oft als „Raubkopien“ bezeichnet) des Entwicklers größter Feind. Sorgen sie doch dafür, dass der Umsatz und damit der Gewinn schwindet.

Die Rechtsverletzer werden regelmäßig verfolgt und mittels einer Abmahnung oder Klage zur Unterlassung solcher Handlungen gezwungen. Damit es auch schön schmerzt, wird in der Regel gleich noch eine nicht allzu niedrige Schadensersatzzahlung verlangt. Der Entwickler des Spiels Superbeat:Xonic (Playstation Vita), PM-Studios, ging jetzt einen anderen Weg:

Statt den Downloadern vorzuwerfen, wie kriminell sie doch sind und ihnen die übelsten Folgen der höchstrichterlichen Rechtsprechung anzudrohen, dachte er sich, gegen die allgemein vorhandene Piraterie kann er nicht wirklich ankommen und sprach daher die Filesharer direkt an. Auf einem Subreddit, bei welchem es um Playstation Vita Hacks und illegale Software ging, klinkte der Entwickler sich ein und bedankte sich bei den Filesharern für das Herunterladen seines Spiels und bot an, es zu dem derzeit vergünstigten Preis offiziell zu erstehen:

„Hello everybody!
We feel honoured that you enjoy our game SUPERBEAT XONiC so much, we would like to invite you to take this opportunity to purchase it on sale at the Playstation Store. You can enjoy the original game and show support to the team for just $15.99 (60% off), no Playstation Plus required!
https://store.playstation.com/#!/en-us…PCSE00717_00-SUPERBEATXONIC02
Have a nice day!“

PM-Studios hat hier die Tatsache, dass viele Downloader die Spiele gerne ausprobieren möchten, bevor sie echtes Geld investieren, ausgenutzt und versucht, an den guten Willen der Gamer zu appellieren.
Und tatsächlich lesen sich viele Antworten auf die Meldung positiv. Einige berichten, dass sie daraufhin tatsächlich das Spiel kauften, oder zumindest kaufen wollen: „this is confusing me … why are you so nice to me! now i have to buy your game“. Sogar auf den Seiten, welche die Firmware zur Ermöglichung des Abspielens solcher aus dem Netz heruntergeladener Software bereithalten (sogenannte „Homebrew“), wurde der Beitrag geteilt und stieß fast durchweg auf positives Feedback.

Wie sagt man so schön: Halte deine Freunde nah, und deine Feinde näher! Es muss nicht immer gleich die Anwaltskeule sein, manchmal reichen auch ein paar freundliche Worte.

Ein Beitrag von Michael Scheyhing
Michael Scheyhing ist Gründer und Herausgeber von GamesLaw.online - In seinem Blog schreibt er über Rechtliches zum eSport, Gaming und über andere medienrechtliche Themen. Er ist Referendar am OLG Nürnberg und ist nebenbei in der Kanzlei Dr. Kreuzer & Coll. im Bereich IT-, Medien- und Gamesrecht tätig.
Schlagworte:
, , , , , , , , , , , , , , ,