Mann schlitzt LKW-Plane auf und entfacht ein Lagerfeuer

Lagerfeuer
Foto: Symbolbild

Der Fahrer eines Lastwagens stellte seinen Sattelzug auf einem Parkplatz ab, um dort zu übernachten. Als er mitten in der Nacht von Rauchgeruch geweckt wurde, fand er auf seiner Ladefläche einen Eindringling an einem Lagerfeuer vor.

Auf dem BayWa-Parkplatz in Passau wollte der Fahrer eines türkischen Sattelzuges eine ruhige Nacht verbringen. Gegen 1.45 Uhr wachte er auf und stellte Rauchgeruch in seiner Kabine fest. Bei der Ursachensuche entdeckte er, dass die Plane des Aufliegers aufgeschlitzt worden war. Im Inneren loderte ein kleines Lagerfeuer.

Das aus Papier und Arbeitshandschuhen bestehende Feuer war schnell gelöscht. Neben dem Feuer fand der Fahrer einen fremden Mann auf der Ladefläche liegend vor. Der 44-jährige Mann aus Hessen war in den Auflieger eingebrochen, um dort zu übernachten. Als es ihm dort zu kalt wurde, entzündete er das Feuer, um sich daran zu wärmen.

Die herbeigerufene Polizei erlebte den Täter als verwirrt und durcheinander. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro beziffert.

Fundstelle:
pnp.de vom 01.11.16

Schlagworte:
, , , , , , , , ,