Festnahme statt Bewerbung bei der Polizei

Bewerbung
Foto: Symbolbild

Dumm gelaufen. Aus Interesse an einer Bewerbung bei der Polizei suchte ein Mann die Polizeidienststelle in Schwabach (Mittelfranken) auf. Statt zu einem Bewerbungsgespräch kam es jedoch zu einer Festnahme des potentiellen Bewerbers.

Das erlebt auch die Polizei nicht alle Tage. Am Dienstag kam ein Herr zur Polizeidienststelle Schwabach und wollte sich über die nötigen Anforderungen und Voraussetzungen für eine Anstellung bei der Polizei Bayern informieren.

Die Beamten prüften routinemäßig die Personalien die potentiellen zukünftigen neuen Kollegen und stießen dabei auf etwas Überraschendes: Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor. Statt zu einem Bewerbungsgespräch kam es also zu einer sofortigen Verhaftung des interessierten Mannes.

Nachdem dieser den im Haftbefehl geforderten Geldbetrag geleistet hat, wurde er wieder entlassen. Fraglich, ob es zu einer weiteren Vorstellung bei der Polizei oder gar einer Bewerbung kommen wird.

Quelle:
nordbayern.de vom 14.09.17

Schlagworte:
, , , , ,