Frau befreit sich aus Handschellen und klaut Polizeiauto

Polizeiauto
Foto: Symbolbild

Für die Polizei in Texas war es ein peinlicher Zwischenfall. Eine gerade festgenommene Frau konnte sich aus den Handschellen befreien und vom Ort des Geschehens flüchten – im Polizeiauto! Das Video von der gewagten Aktion ist derzeit ein Hit im Netz.

Die 33 Jahre alte Toscha Sponsler wurde wegen des Verdachts auf Diebstahl festgenommen. Mit Handschellen gefesselt wurde die Verdächtige auf den Rücksitz des Polizeiautos gesetzt. Dort gelingt es ihr, den Sitzgurt zu lösen. Nach kurzer Zeit schafft sie es sogar, sich aus den Handschellen zu befreien. Die Polizeibeamten sind derweil mit der Durchsuchung des Rucksacks der Frau beschäftigt und bemerken nicht, was vor sich geht. Sponsler nutzt ihre Chance. Sie checkt kurz, ob sie tatsächlich unbeobachtet ist und quetscht sich dann nach vorne auf den Fahrersitz.

„What the hell“ ruft einer der Polizisten, als das Polizeiauto mit quietschenden Reifen losfährt. Die Beamten versuchen noch, zu Fuß den Wagen zu verfolgen. Mit bis zu 160 km/h leistet sich die 33-Jährige schließlich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Schließlich verliert sie nach 23 Minuten die Kontrolle über den Wagen und kracht gegen einen Baum. Die Polizisten müssen die Scheibe ihres eigenen Fahrzeuges einschlagen, um die Flüchtige erneut festsetzen zu können.

Dank der in den USA üblichen Kameras, mit welchen sowohl die Beamten, als auch die Fahrzeuge ausgestattet sind, gibt es von der ungewöhnlichen Aktion der Dame ein Video. Dieses zeigt sowohl die Festnahme der Dame, als auch deren eigenmächtige Befreiung, die Verfolgungsjagd und die erneute Festnahme am Ende des Fluchtversuchs.

Die Täterin befindet sich nun in Haft und wird des Angriffs auf Beamte, Widerstands gegen die Festnahme und der unbefugten Benutzung eines Fahrzeuges beschuldigt. Die Kaution wurde auf 18.000 Dollar festgesetzt.

Quelle:
DallasNews

Schlagworte:
, , , , , , , , , ,