Die 7 Beiträge der vergangenen Woche

---
C+M+B

Am Freitagvormittag informierte ein älterer Herr die Polizei über eine verdächtige Feststellung an seinem Wohnhaus an der Prinz-Eugen-Straße in Münster. Er hatte "komische Zeichen" an der Hauswand entdeckt und sie als sogenannte Gaunerzinken identifiziert. Gaunerzinken an Häusern und Mauern waren früher unter Ganoven üblich. Die mit wenigen Strichen oder Kerben aufgebrachten Zeichen informierten zum Beispiel Einbrecher darüber, wo wertvolles Diebesgut zu …

Weiter lesen...

---
XING

Es ist einer schwangeren Arbeitnehmerin nicht untersagt, sich während eines Beschäftigungsverbots oder dem Mutterschutz für eine andere Arbeit zu interessieren und dafür auch ein XING-Profil zu unterhalten. Erst wenn die Frau tatsächlich eine Tätigkeit aufnehmen würde, könnten Rückschlüsse auf die Unrichtigkeit des Beschäftigungsverbotes gezogen werden. Dies hat das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg in einem Berufungsverfahren entschieden.

Weiter lesen...

---
Gefängnis

Aus dem Berliner Gefängnis Plötzensee sind in den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr gleich mehrere Häftlinge entkommen. Erst waren es vier, dann fünf, dann sieben und schließlich neun flüchtige Verbrecher. Es scheint, als fände in der JVA Plötzensee momentan der Tag (oder der Monat?) der offenen Tür statt. Bereits am 28. Dezember hatten vier Gefangene in einem Heizungsraum einen Betonpfeiler …

Weiter lesen...

---
Goldkettenräuber

Ein 18 Jahre alter Räuber überfiel Sonnabendmittag in Bremen-Blumenthal eine Seniorin auf der Straße und riss ihr die Kette vom Hals. Couragierte Zeugen verfolgten den Mann und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Seine Beute verschluckte er. Die 66-Jährige kam vom Einkaufen und ging durch die Mühlenstraße. Der junge Mann lief zunächst an ihr vorbei, stoppte dann und …

Weiter lesen...

---
Lehrerin

Das Landgericht Köln hat in einem aktuellen Urteil entschieden, dass eine Lehrerin aufgrund der ihr gegenüber geäußerten Kritik des Jahrgangselternsprechers an ihren Unterrichtsmethoden keinen Anspruch auf Zahlung eines Schmerzensgeldes hat. Die Klägerin unterrichtete an einer Gesamtschule die Fächer Englisch und Musik in der Unter- und Mittelstufe. Der Beklagte, dessen Sohn die Gesamtschule besucht, war Elternjahrgangssprecher der Klassen 5 und 6. …

Weiter lesen...

---
Kunst

Der in den USA als Promi-Anwalt bekannte Strafverteidiger Anthony („Tony“) Buzbee nimmt eine Frau nach einem Rendezvous mit in seine Villa. Dort soll diese kurz vor Weihnachten Kunst im Wert von 300.000 Euro zerstört haben. Anthony Buzbee (49) ist in den USA vor allem als Anhänger Donals Trumps und Anwalt für die Reichen und Schönen bekannt. Vor Gericht vertritt er …

Weiter lesen...

---
2017

Mit dem Jahr 2017 enden weitere zwölf Monate der Berichterstattung über kuriose Sachverhalte aus der Welt des Rechts. Dies soll auch dieses Jahr wieder Anlass sein, in einem Jahresrückblick die Geschehnisse des Jahres 2017 zusammenzufassen. Im März konnten wir ein kleines Jubiläum feiern. Stolze 1.000 Artikel hat unser Autoren-Team gemeinsam mit unseren Gastautoren veröffentlicht. An dieser Stelle sei daher auch …

Weiter lesen...

---
---