---
abhauen

Ein 15-jähriger Junge aus Borken (NRW) wollte auch einmal von der Polizei abhauen - allerdings mit wenig Erfolg.

Am Dienstagabend diese Woche sprachen Polizeibeamte in Borken gegen 18:55 Uhr einen Radfahrer auf sein Fehlverhalten (Fahren ohne Licht) an und wollten ihn kontrollieren. Als die Beamten ausstiegen, trat der Mann plötzlich in die Pedale, überquerte die Fahrbahn und flüchtete.

Weiter lesen...

---
quietschende Liebesschaukel

Die nächtlichen Ruhezeiten in Wohnhäusern sollen den erholsamen Schlaf der Bewohner sichern. In einem Münchner Mehrparteienhaus wurde die Nachtruhe jedoch regelmäßig von lauten Quietsch-Geräuschen einer Liebesschaukel und anderen lauten Sexualpraktiken gestört.

Weiter lesen...

---
Staatskanzlei

Weil das Bundesland Nordrhein-Westfalen seiner Mandantin seit geraumer Zeit noch 20.000 Euro schuldet, will ihr Anwalt zu drastischen Maßnahmen greifen und die Staatskanzlei, den Amtssitz von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, pfänden lassen.

Weiter lesen...

---
iPhone

In China hat ein junges Paar die erst 18 Tage alte Tochter über das Internet verkauft und wollte sich von dem Geld ein iPhone und ein Motorrad kaufen. Beide wurden festgenommen und nun verurteilt. 

Weiter lesen...

---
mit dem Handy hinter dem Ohr gekratzt

Telefonieren während der Autofahrt wirkt sich negativ auf Konzentration und Reaktion aus und ist deshalb schon seit Jahren verboten. Neben einem Bußgeld winkt dem telefonierenden Verkehrsteilnehmer auch ein Punkt in Flensburg. Mit einer kreativen Erklärung entging der Fahrer im vorliegenden Fall der Strafe.

Weiter lesen...

---
Reiserücktrittsgrund

Eine akute Belastungsreaktion aufgrund der Trauer um den Partner ist in der Regel keine unerwartet schwere Erkrankung im Sinn der Reiserücktrittsbedingungen und gibt keinen Anspruch auf Erstattung der Stornierungskosten - meint jedenfalls das Amtsgericht München.

Weiter lesen...

---
---