Die 8 Beiträge der vergangenen Woche

---
Schlechte Zahlungsmoral beim NSU-Prozess

Es sollte eigentlich ein zusätzlicher Service für Zuschauer, Prozessbeteiligte, Journalisten und Justizangestellte beim NSU-Prozess am Oberlandesgericht München sein: Ein Caterer bot diverse Snacks wie Brötchen und Schokoriegel an. Die Bezahlung sollte auf Vertrauensbasis erfolgen. Nun wird der Verkauf eingestellt, da dem Unternehmen tausende Euro fehlen, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet.

Weiter lesen...

---
Juristen!

Wir veranstalten ein Facebook-Gewinnspiel! Zu gewinnen gibt es 10x den Cartoonband "Juristen!" von Tim Oliver Feicke, frisch erschienen am 01. September 2016, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von feickecartoons.de Zum Werk: Seit nun schon zehn Jahren zeichnet Richter Tim Oliver Feicke Karikaturen über den ganz normalen Wahnsinn vor Gericht. Pünktlich zum zehnten Jubiläum erscheint im September 2016 der Band „Juristen!“ mit …

Weiter lesen...

---
Smoothie-Werbung

Das Unternehmen „True Fruits" ist bekannt für provokante Werbesprüche auf Großplakaten. Für die Münchner Verkehrsgesellschaft sind ein paar Motive wohl zu obszön, sie untersagte kurzerhand die Plakatierung. Plakate mit Slogans „Oralverzehr - schneller kommst du nicht zum Samengenuss" oder „Bei Samenstau schütteln" sind nicht nur in der bayerischen Landeshauptstadt München anzutreffen.

Weiter lesen...

---
Paprika

Gerade auf Autobahnen ist die korrekte Absicherung von Pannenstellen elementar für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer. Muss ein Fahrzeug pannenbedingt auf dem Standstreifen halten, gilt es die Gefahrenstelle mit einem Warndreieck abzusichern. Ein solches hatte ein Fahrer jedoch nicht zur Hand. Die Alternative des Fahrers ist gleichwohl kreativ wie genial: Paprika.

Weiter lesen...

---
Fahndungsfoto

Es scheint sich mittlerweile zu einer beliebten Reaktion von Straftätern auf der Flucht entwickelt zu haben: Kaum stellt die Polizei einen Fahndungsaufruf samt Fotos ins Netz, meldet sich kurze Zeit später der oder die Gesuchte in einem Kommentar und bietet ein "besseres" - will heißen - schöneres Fahndungsfoto an. So jetzt auch eine 18-jährige Frau aus Sydney, die versuchte, ein attraktiveres Foto beizusteuern. Ihrem Wunsch kam man nicht nach - stattdessen wurde sie mittlerweile wieder festgenommen.

Weiter lesen...

---
Staatsanwalt

Er nannte sich Staatsanwalt "Tassilo von Hirsch""Marc von Battenstein" oder auch "Dr. Dr. Marc Joachim Aubach". Nun musste sich der 28-jährige Hochstapler Marc G. vor dem Landgericht Düsseldorf verantworten. Er wurde wegen Betrugs und Titelmissbrauchs schuldig gesprochen.

Weiter lesen...

---
Autoknacker

Da hat ein Autoknacker aus Aachen aber voll daneben gepackt: Ausgerechnet einen Zivilwagen der Aachener Polizei hatte sich der 35-Jährige als Beuteobjekt ausgesucht. Der Schuss ging nach hinten los. Ein paar Minuten später hatte er Handschellen an. Freitagabend, Elsassstraße. Wegen eines Einbruchs in eine Wohnung war die Polizei gerufen worden. Die Kripoleute, eine Beamtin und ihr Kollege, nahmen die Anzeige …

Weiter lesen...

---
Socken im Bett

Die Polizei als Beziehungsschlichter in Sachen Bettmanieren? Die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein berichtet über einen "Socken"-Einsatz, der nicht in das Zuständigkeitsgebiet der Beamten fällt: Eine Streifenwagenbesatzung musste wegen eingegangener Notrufe gleich zweimal zu einem in Bad Berleburg in häuslicher Gemeinschaft lebenden Pärchen ausrücken. Beim ersten Notruf ging es um einen (laut Angaben der 32-jährigen Frau) vermeintlich entwendeten Wohnungsschlüssel, der sich dann jedoch (laut Angaben des 34-jährigen Mannes) als lediglich verloren herausstellte.

Weiter lesen...

---
---