Die 8 Beiträge der vergangenen Woche

---
500 Billionen Euro

Nach oben keine Grenzen, dachte sich wohl ein der Reichsbürgerszene zugehöriger Mann aus Wiesenburg (Potsdam-Mittelmark) und kündigte gegenüber der Kreisverwaltung Potsdam-Mittelmark einen Mahnbescheid in Höhe von 500 Billionen Euro an. „Hinter dieser Ankündigung steckt wie so oft Frust über behördliche Entscheidungen. Reichsbürger wollen schockieren und für Unruhe sorgen“, gab der Justiziar der Kreisverwaltung, Reinhard Neubauer gegenüber der Märkischen Allgemeinen Zeitung an.

Weiter lesen...

---
Königreich Deutschland

Während der selbsternannte König Peter Fitzek derzeit nur Herrscher über eine kleine Fläche in der JVA Halle ist und sich im Prozess vor dem Landgericht Halle wegen Untreue-Vorwürfen in Millionenhöhe verantworten muss, droht dem vermeintlichen "Königreich" die Zerschlagung durch die Bankenaufsicht. Fitzek betrieb ohne Erlaubnis der Behörden eine eigene Bank und mehrere Versicherungen. Die Aufsichtsbehörde verhängte Zwangsgelder in Millionenhöhe und ordnete die Abwicklung der "königlichen" Versicherungsgeschäfte an. Zur Verwertung soll das große Klinik-Gelände nun einen neuen Besitzer finden.

Weiter lesen...

---
Thilo Sarrazin

Eine Gruppe rumänischer Männer soll bandenmäßig Kabel aus dem Netz der Berliner S-Bahn gestohlen haben. Der Prozess gegen die vermeintlichen Täter endete aber schon nach Minuten - wegen eines Lobs des umstrittenen Buches von Thilo Sarrazin. Es hört sich nach einem vollen Haus an. Die Situation im Gerichtssaal des Landgerichts beschreibt die Berliner Zeitung: „Im Publikum sitzen nur drei junge …

Weiter lesen...

---
Klage gegen Eliteuniversität: Lehrangebot zu schlecht

Ein ehemaliger Student der Eliteuniversität Oxford zieht vor Gericht, weil er der Meinung ist, dass die dort angebotenen Kurse "erbärmlich schlecht" seien und ihn an einer erfolgreichen Karriere gehindert haben. Die University of Oxford ist eine der ältesten und renommiertesten Universitäten der Welt. Sie wurde bereits im 12. Jahrhundert gegründet und liegt in der Grafschaft Oxfordshire im mittleren Süden Englands. …

Weiter lesen...

---
Malta-Masche

Die maltesische Justiz will sich stärker um die "Reichsbürger" kümmern, die versuchen, über maltesische Gerichte unberechtigte Forderungen anzumelden. Das ist das Ergebnis eines Dialogs zwischen Deutschland und dem Inselstaat. Bei der sog. Malta-Masche werden Mitarbeiter der Justiz oder anderer Behörden mit horrenden Geldforderungen eingeschüchtert, sodann wird versucht diese im einfachen Mahnverfahren in Malta mittels internationalem Vollstreckungstitel anzumelden und hierzulande zu vollstrecken. Die Vollstreckung war in Deutschland aber bisher in keinem Fall erfolgreich.

Weiter lesen...

---
Haus

Ein Pensionistenehepaar aus der Gemeinde Mining (Bezirk Braunau) scheiterte mit einer Beschwerde vor dem Landesverwaltungsgericht Oberösterreich gegen einen Abbruchbescheid der örtlichen Baubehörde.

Weiter lesen...

---
Notarztwagen

Weil ihn der "Krach" des Martinhorns störte, bewarf ein alkoholisierter Mann in Bochum einen Notarztwagen, der auf dem Weg zu einer bewusstlosen Person war. Ein anderer Arzt musste den Einsatz übernehmen und die Polizei den Mann zur Ruhe bringen.

Weiter lesen...

---
Erfreuliches Urteil aus Österreich: Sie haben GEWONNEN!!!

Regelmäßig landen in jedem E-Mail-Postfach Nachrichten mit dem Betreff „Sie haben gewonnen!!!“ oder „Frau S., auf sie wartet eine tolle Traumreise!!!“. Meist löscht man diese offensichtlichen Spam-Mails sofort, statt auf den dubiosen Link im Text zu klicken. Doch was passiert, wenn man eine solche Gewinnzusage in einem Päckchen per Post erhält und tatsächlich darauf antwortet? Laut § 5 des österreichischen …

Weiter lesen...

---
---