Die 8 Beiträge der vergangenen Woche

---
Hochzeit

Ein Prozess vor dem Landgericht Düsseldorf muss um zehn Monate verschoben werden, weil die zuständige Richterin heiratet. Ein kurioser Einzelfall. Terminsverschiebungen sind bei Gericht normal. Als die Kanzlei „Foth & Koch“ aus Oberkassel Post vom Landgericht Düsseldorf erhielt, waren die Anwälte jedoch mehr als verwundert. Einer ihrer Prozesse sollte vom 9. Mai 2017 auf den 13. Februar 2018 verschoben werden. …

Weiter lesen...

---
Kinder

Mit Kapuzenpullis über ihr Gesicht gezogen und Pistolen in den Händen sorgten zwei Jugendliche für einen nicht ganz ungefährlichen Polizeieinsatz in Philippsburg. Ein Zeuge hatte gegen 21.40 Uhr seiner Wahrnehmung nach zwei junge Männer im Alter von 18 bis 20 Jahren an einem Anwesen im Bereich der Rote-Tor-Straße beobachtet, als sie in entsprechendem Outfit mit den Waffen herumhantierten. Er verständigte daraufhin die Polizei über Notruf.

Weiter lesen...

---
Irrgarten

In Indien darf entlang von Bundesstraßen und Staatsstraßen seit dem 1. April 2017 kein Alkohol mehr verkauft werden. Das Verbot wurde Ende 2016 erlassen und soll die Zahl der alkoholbedingten Verkehrsunfälle reduzieren. Das Verkaufsverbot gilt auch für Bars und Restaurants, wie das Oberste Gericht Indiens ausdrücklich bestätigt hat. Je nach Einwohnerzahl gilt ein Mindestabstand von 200 oder 500 Metern. Aber …

Weiter lesen...

---
Dauerauftrag

Die Polizei Dortmund erhält jeden Monat Geld von einem Unbekannten. Die Geschichte fing am 7. Januar 2016 an, als Dortmunder Beamte einem polnischen Autofahrer einen Strafzettel über 30 Euro ausstellten, da dieser bei der Fahrt nicht angeschnallt war. Das Verwarngeld in Höhe von 30 Euro hat anschließend ein Bekannter des 33-jährigen Polen per Überweisung bezahlt. Dabei scheint er jedoch gleich …

Weiter lesen...

---
Rasenmäher-Roboter

Am Karfreitag sorgte eine Verwechslung für einen Polizeieinsatz in Hildesheim. Ein Rasenmäher-Roboter fuhr nach der Verrichtung seiner Mäharbeit an einer frei zugänglichen Grünfläche, nicht wie sonst, zurück auf dass Gelände seines Eigentümers, sondern meldete plötzlich seinen Standpunkt aus der Ortschaft Woltershausen. Der Eigentümer vermutete somit einen Diebstahl des Roboters, der immerhin einen Wert von ca. 2500 Euro hat. Die Polizeibeamten …

Weiter lesen...

---
Ehefrau

Vor einem Mailänder Gericht hat ein sehr ungewöhnliches Scheidungsverfahren unter Hinzuziehung eines Exorzisten stattgefunden. Ein strenggläubiger Italiener hatte die Scheidung eingereicht, weil er davon überzeugt war, dass seine Ehefrau vom Teufel besessen sei. Laut der Zeitung „Corriere della Sera“ wollte sich der Mann von seiner langjährigen Partnerin trennen, weil diese von Satan besessen sei. Seit etwa zehn Jahren habe die …

Weiter lesen...

---
Schäfer

Eine Geschichte der Kategorie „traurig kurios“, die sich bereits vor vier Jahren ereignete und nun vor Gericht endete. Hunderte Schafe brachen eines Nachts vom Weideplatz aus und fraßen sich sprichwörtlich zu Tode. Der eine Schäfer verklagte seinen Kollegen auf Schadensersatz - immerhin eine 6-stellige Summe.  Das angerufene Gericht machte jedoch kurzen Prozess. Es wurde spät an einem Sommerabend im Münchner …

Weiter lesen...

---
Gülle

"Ein Scheißtag", "beschissenes Erlebnis", "shit happens" und "extrem gebräunt" sind nur einige Wortspiele, die man in den Medien zu diesem Ereignis lesen kann. Die Betroffenen konnten wahrscheinlich weniger gut darüber lachen: Ein Mann und seine Tochter wurden während einer Fahrt im Cabrio mit Gülle überschüttet. Ein 53 Jahre alter Vater fuhr mit seiner 14-jährigen Tochter letzten Samstag bei bestem Wetter …

Weiter lesen...

---
---