Über Jannina Schäffer
Jannina Schäffer studiert Jura an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Daneben ist sie für den Verlag C.H.BECK tätig. Dort versorgt sie die Facebook-Seite Jura-Student/in mit aktuellen und informativen Inhalten rund ums Jurastudium. Außerdem unterstützt sie das Redaktionsteam von beck-shop.de BLOG.

2000 Euro Schadensersatz für irreführende Emojis

0

In Israel fand kürzlich ein kurioser Rechtsstreit statt, bei dem der Richter entscheiden musste, wie die – in einer Textnachricht verwendeten – Emojis rechtlich zu deuten sind. Infolge dessen wurde eine Frau zu einer Schadensersatzzahlung […]

Neonazi-Prozess geplatzt weil Richter in Ruhestand geht

0

In Koblenz ist nach fünf Jahren ein Neonazi-Prozess vor dem Landgericht gegen mehr als zwei Dutzend mutmaßliche Rechtsextreme gescheitert, weil der Vorsitzende Richter das Pensionsalter erreicht hat. Mehr als 300 Verhandlungstage hat einer der umfangreichsten […]

Scheidungsgrund: Ehefrau vom Teufel besessen

1

Vor einem Mailänder Gericht hat ein sehr ungewöhnliches Scheidungsverfahren unter Hinzuziehung eines Exorzisten stattgefunden. Ein strenggläubiger Italiener hatte die Scheidung eingereicht, weil er davon überzeugt war, dass seine Ehefrau vom Teufel besessen sei. Laut der […]

Island: Frauen dürfen „oben ohne“ ins Schwimmbad

2

Nach Einschätzung des isländischen Anwalts Unnar Steinn Bjarndals gibt es in Island keine rechtliche Grundlage für einen Bikini-Zwang in öffentlichen Badeanstalten. Der „Sports and Leisure Council“, also der Rat, der sich mit Sport- und Freizeitfragen […]

Verdächtige Kuchenbestellungen führen zu Haftstrafe

4

Das Amtsgericht München verurteilte einen Mann zu drei Jahren Haft wegen vorsätzlichen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln. Begründet wurde dies unter anderem mit mehreren verdächtigen Kuchenbestellungen. (Urt. v. 31.01.2017, Az. 1120 Ls 356 Js 246648/15) Das […]

1 2 3 5