Sie waren im öffentlichen Dienst und brauchten das Geld

0

Ein Beitrag aus der Reihe Rechtsgeschichte(n) von Prof. Dr. Arnd Diringer Im öffentlichen Dienst verdient man so wenig, dass man eine zusätzliche Einnahmequelle braucht, um seine Familie zu ernähren. Das behauptete ein städtischer Straßenbauarbeiter. Und […]

Die Beamtin und ihr „dynamischer Arbeitsplatz“

2

Die 1. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier musste sich mit der Frage befassen, ob die Dienstanweisung zur Entfernung eines Sofas und eines Laufbandes aus dem Dienstzimmer einer Beamtin sowie die zwangsweise Entfernung dieser Gegenstände zu beanstanden ist.

Der krankgeschriebene Polizist auf einer Tanzparty

0

Ein Polizeibeamter, der trotz einer Krankmeldung am Abend eine Tanzveranstaltung besucht, verstößt gegen seine Pflicht, alles Zumutbare für eine rasche Genesung zu unternehmen. Außerdem sei dieses Verhalten unkollegial, so das Urteil des Oberverwaltungsgerichts Sachsen-Anhalt im […]

Beamter klagt, weil er auf Dienstreise die Kantine nicht findet

0

Ein Beamter klagte gegen seinen Dienstherrn beim Verwaltungsgericht Mainz, da dieser eine Teilrückzahlung von Reisekosten verlangte. Hintergrund war eine Dienstreise des Beamten zur niederländischen Telekommunikationsverwaltung, dort wurde ein kostenloses Mittagessen in der Kantine angeboten. Der […]