„Sie können mich mal…“ – Ja was denn?

1

Ein Beitrag aus der Reihe Rechtsgeschichte(n) von Prof. Dr. Arnd Diringer „Er aber, sag’s ihm, er kann mich im Arsche lecken!“. Um dieses berühmte Zitat aus Goethes Werk „Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand“ ging es […]

Geschäftsführung nimmt Kopfgeld auf Mitarbeiter zurück

0

Die Geschäftsführung einer Brauerei hatte ein Kopfgeld auf einen ihrer Mitarbeiter ausgelobt. Nachdem der Fall vor Gericht landete, wurde das Kopfgeld jedoch wieder zurückgenommen. Zwei Gesellschafter der Braunschweiger Wolters Brauerei hatten eine Belohnung von 2.000 […]

Nachwuchs-Lehrer beschimpft gesamtes Kollegium als Nazis

9

Am Michaeli-Gymnasium in München hat ein junger Lehrer das gesamte Kollegium unter anderem als „rechtsradikal“ beschimpft. Daraufhin wurde er entlassen. Dagegen klagte der Referendar in einem Prozess und unterlag. Bereits Anfang 2016 soll der Referendar […]

Anwalt durfte Strafverfahren als „Musikantenstadl“ bezeichnen

0

Das Bundesverfassungsgericht hat die strafgerichtliche Verurteilung eines (inzwischen im Ruhestand befindlichen) Rechtsanwalts wegen Beleidigung eines Richters aufgehoben. Der damalige Rechtsanwalt hatte sich nach Abschluss eines Strafverfahrens, in dem er den Angeklagten vertreten hatte, mit einer […]

Mann furzt vor Polizistin – Anklage wegen Beleidigung

1

Das Amtsgericht Tiergarten erließ einen Strafbefehl wegen Beleidigung gegen einen Mann, der während einer Polizeikontrolle zweimal in der Nähe einer Polizistin gefurzt haben soll. Der Gruppenleiter der Polizeieinheit stellte Strafanzeige wegen Beleidigung. Christopher S. wehrte […]

Der kriminelle Staatsanwalt

0

Das Landgericht Frankfurt am Main hat die Verurteilung eines Staatsanwalts zu einer zehmonatigen Bewährungsstrafe bestätigt. Der Staatsanwalt schlug betrunken einen Polizisten und missbrauchte in zwei Fällen seine Autorität. Wegen der Vorwürfe des Missbrauchs von Notrufeinrichtungen, […]

Chef als „soziales Arschloch“ bezeichnet

0

Wer seinen Chef als „soziales Arschloch“ bezeichnet, muss damit rechnen, dass er diesen zukünftig nur noch von hinten sieht. Eine solche Beleidigung des Geschäftsführers kann auch in einem langjährigen Arbeitsverhältnis in einem familiengeführten Kleinbetrieb ohne […]

1 2 3 6