Oralsex auf Autohaube als Erregung öffentlichen Ärgernisses

1

Wie das Amtsgericht München kürzlich bekannt gab, verurteilte der zuständige Strafrichter eine 36-jährige in München lebende Deutschlehrerin und einen 47-jährigen Dekorateur wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses zu einer Geldstrafe von 25 Tagessätzen zu je 100€ bzw. […]

Mit Falschgeld in den Puff – Von Papa verpetzt

0

In Dortmund ereignete sich diese Woche eine kuriose Puff-Panne eines 16-Jährigen. Auf der Rotlichtmeile „Linienstraße“ sprach der Jugendliche eine 43-jährige Prostituierte an und wollte Oralsex. Daraufhin konnte man sich auf einen Preis von 20 Euro […]