Neues Arbeitszeugnis wegen krakeliger Unterschrift?

1

Arbeitsrecht kurios: Eine langjährige Angestellte stritt mit ihrem früheren Chef vor Gericht, weil ihr Arbeitszeugnis unter anderem nicht mit der üblichen Unterschrift des Chefs, sondern einer „Krakelei“ unterzeichnet worden war. Der Fall ereignete sich vor […]

BGH: Auch ein Anwalt darf eine “Sauklaue” haben

1

Einem Schönschriftgebot für Anwälte erteilt der Bundesgerichtshof eine Absage. Mit Beschluss vom 03.03.2015 (AZ: VI ZB 71/14) hat der BGH entschieden, dass auch eine unleserliche Unterschrift den Urheber eines Schreibens kenntlich machen kann.