Polizei befreit “Knäuel” aus Männern und Spielzeug

Spielzeug
Foto: Symbolbild

Letzten Samstag gegen 00.45 Uhr sind Polizeibeamte in Mainz-Finthen am Sertoriusring im Einsatz. Aus einer Wohnung sind Hilferufe zu vernehmen. Eine Person kann die Wohnungstür einen Spalt weit öffnen. Hinter der Wohnungstür im Flur verkeilt, befinden sich der 58-jährige Bewohner, ein 61-jähriger Gast, eine als Ritter verkleidete Schaufensterpuppe und ein größerer, ferngesteuerter Geländewagen hoffnungslos ineinander verkeilt.

Durch die Beamten wird das Knäul entwirrt, alle Personen bleiben unverletzt, Ritter und Geländewagen intakt. Wie es zu diesem gordischen Knoten aus Personen und Sachen gekommen ist, können die beiden stark alkoholisierten Personen nicht erklären. Wäre der 58-Jährige bei der anschließenden Personalienfeststellung nicht mehr als unhöflich zu den Polizisten gewesen, wäre das ganze eine lustige Episode geblieben – so folgt nun eine Anzeige wegen Beleidigung.

Quelle:
Polizeipräsidium Mainz

Schlagworte:
, , , , , , ,

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*