Hochzeitspaar verklagt Fotograf: Braut unscharf!

Hochzeitspaar
Foto: Symbolbild

Ein frisch vermähltes Ehepaar aus Bollington, Cheshire (Großbritannien) hat seinen Hochzeitsfotograf verklagt. Der Mann aus Manchester soll am wichtigsten Tag im Leben des Paares hauptsächlich Fotos von den Brautjungfern gemacht und den Bräutigam weitgehend ignoriert haben.

Das Paar hatte dem Fotografen 550 Pfund (620 Euro) bezahlt, damit dieser sie auf ihrer Hochzeit im Juni 2015 fotografieren würde. Der Mann knipste an diesem Tag auch über 1.600 Bilder. Allerdings waren davon über 500 Bilder unscharf und auf den restlichen Fotos war nicht etwa das Brautpaar zu sehen, sondern hauptsächlich die Brautjungfern. Von der Braut gab es demnach immerhin 70 Aufnahmen, vom Bräutigam allerdings nur elf. Die Brauteltern waren nur auf einem Bild zu sehen, die Eltern des Bräutigams überhaupt nicht. Von den beiden Brautjungfern gab es mehr als 100 Bilder. Einige angeblich mehr als geschmacklos. “Ich weiß, Fotografie wird von verschiedenen Menschen unterschiedlich interpretiert, aber wenn er dreimal den Hintern von jemandem ablichtet, ist das kein Zufall mehr”, sagte die Braut

„Drei Bilder von einem Hintern können kein Zufall sein!”

Das Ergebnis wollten sich Steph (29) und Paul (30) Unwin für diesen Preis nicht gefallen lassen. Sie zogen vor Gericht. “Es fehlen so viele Momente von unserem großen Tag. Ich werde alles tun, um zu verhindern, dass er das einem anderen antut”.

Das Gericht in Nottingham gab den Eheleuten recht und sprach ihnen eine Entschädigung von gut 600 Pfund zu (680 Euro). Ein eher kleiner Trost für das Brautpaar. Der damalige Fotograf erschien nicht zur Gerichtsverhandlung. Er begründete die unscharfen Fotos unter anderem mit dem schlechten Wetter am Tag der Hochzeit. Außerdem unterstellte er dem Paar, es habe einige der Bilder zurechtgeschnitten, um den Fokus auf die abgebildeten Körperteile der Brautjungfern zu rücken. Der Mann soll seinen Job als Fotograf inzwischen an den Nagel gehängt haben: „Dieser Abschnitt meines Lebens ist zu Ende. Sie haben mich ruiniert. Als Unternehmer habe ich über 1.000 Hochzeiten begleitet. Wir hatten in dieser Zeit höchstens 10 Beschwerden.“

Fundstelle:
dailymail.co.uk
spiegel.de

Video zum Artikel
In Zusammenarbeit mit wbs-law.tv präsentieren wir diesen Artikel als Video:

Schlagworte:
, , , , , , ,

2 Kommentare zu Hochzeitspaar verklagt Fotograf: Braut unscharf!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*