Feuerwehr: Mit 1,4 Promille die Polizei überholt

Feuerwehr
Foto: Symbolbild

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fuhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag durch das niederbayerische Landshut. Mit Blaulicht, Sirene und hoher Geschwindigkeit überholte das Einsatzfahrzeug einen Polizei-Streifenwagen. Die Polizisten stellten den betrunkenen Fahrer.

Nachdem das Feuerwehrauto die Polizei überholt hatte, fragten die Polizisten bei der Integrierten Leitstelle nach, wo es denn einen Einsatz gäbe. Dort erfuhr man, dass aktuell kein Einsatzauftrag für die Feuerwehr vorläge. Kurze Zeit später konnte die Polizei den Fahrer stellen.

Beim Gerätehaus der Landshuter Feuerwehr traf man den 23 Jahre alten Fahrer an. Dieser wollte gerade das Einsatzfahrzeug zurück in die Gerätehalle fahren. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille.

Nun hat der Feuerwehrmann gleich doppelt Ärger: Neben dem Vorwurf der Trunkenheitsfahrt erwartet ihn auch ein Verfahren wegen unbefugtem Gebrauch eines Fahrzeuges – er hatte das Feuerwehrfahrzeug ohne Einverständnis der Feuerwehr Landshut genommen.

Fundstelle:
br.de

Schlagworte:
, , , , , , , , ,

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*